• Rechnungskauf möglich

    Bezahlen Sie bei uns bequem per Rechnung nach Erhalt der Ware.

  • Versandkostenfrei ab 100,- Euro (DE)

    Ab einem Einkaufswert von 100,- Euro und bei einem Versand nach Deutschland übernehmen wir die Versandkosten für Sie.

  • 1.500 qm Ausstellung

    Wir möchten Sie einladen, einfach unsere Ausstellung in Brilon zu besuchen und sich von unseren Markenprodukten vor Ort einen Live-Eindruck zu machen.

Trusted Shops
b-cube
Filter
Name

60 pro Seite

16 Artikel

Düfte und Salz bei b-cube entdecken

Name

60 pro Seite

16 Artikel

Salz und Düfte in der Sauna

Eine ganzheitliche Auszeit für Körper, Geist und Seele –so soll sich der Besuch in der Sauna anfühlen. Neben der hohen Temperatur, die in wechselseitiger Kombination mit Kältereizen einen gesundheitsfördernden Effekt hat, steht dabei das bewusste Erleben des Moments im Vordergrund –und das am besten mit allen Sinnen. Aus diesem Grund ergänzen Düfte und Salz häufig den Gang in die Sauna. 

Saunasalz – was bringt das?

Die Verwendung von Salz in der Sauna ist beliebt. Das Salz wird meist als Peeling auf die Haut aufgetragen und unterstützt den anregenden Effekt durch die Sauna. Während das Salz sanft über die Haut gerieben wird, regt dies die Durchblutung an. Das Zusammenspiel aus Hitze, die die Poren öffnet, und dem Körperpeeling sorgt für eine tiefe Reinigung der Haut. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt, die Zellerneuerung angeregt. Das Ergebnis durch das Salz Peeling in der Sauna ist ein samtweiches Körpergefühl. All jene, die unter trockener Haut oder Juckreiz leiden, sollten ihre Haut jedoch nicht durch ein Peeling zusätzlich reizen.

Welche Arten von Salz für die Sauna gibt es?

Saunasalz gibt es in verschiedenen Ausführungen. Beliebt sind beispielsweise Varianten, in denen Meersalz mit nährstoffreichen Stoffen wie Jojobaöl, Honig oder anderen pflegenden Substanzen ergänzt wird. Aber auch die Reinform –klassisches Meersalz, beispielsweise aus dem Toten Meer –erfreut sich großer Beliebtheit und wird gerne für ein Peeling nach oder während der Sauna Auszeit genutzt.

Peeling in der Sauna mit Saunasalz – wie läuft das ab?

Das Peelingsalz kommt meist erst nach mehreren Saunagängen zum Einsatz. Dann ist die Haut bereits nass und die Poren sind geweitet. Nach dem Körperpeeling folgt ein weiterer Saunagang. Dieser wird oft im Dampfbad genossen, da ansonsten das Salz das Holz der Sauna beschädigen oder verunreinigen könnte. Mit dem aufgetragenen Salz intensiviert sich der reinigende Effekt weiter –der Wasserdampf fühlt sich angenehm auf der Haut an, Entspannung fällt hier leicht. Nach diesem Saunagang waschen Sie das Salz, welches Sie von dem Peeling noch immer auf der Haut haben, unter der Dusche von Ihrem Körper ab und genießen eine entspannende Abkühlphase. Nachdem das Salz abgewaschen ist, fühlt sich die Haut herrlich weich und gepflegt an. Kein Wunder, dass ein Körperpeeling für viele zum Besuch der Sauna mit dazu gehört. Ist es nicht spannend, auf welche Weisen Salz einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden nehmen kann?

Doch nicht nur die Verwendung eines Peelings mit Saunasalz kann das Wohlgefühl während eines Sauna Besuchs erhöhen, sondern auch die Nutzung von ätherischen Ölen als Düfte.

Ihr liebster Saunaduft – Verwöhnprogramm für die Nase

Die verschiedenen Düfte unserer Welt haben einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden. Die natürlichen Pflanzen Lavendel und Kamille beruhigen, Zitrusdüfte wirken anregend. So unterstützen unterschiedliche Saunadüfte unser individuelles Saunaerlebnis. Verbreitet werden die Saunadüfte durch das Verdampfen von ätherischen Ölen auf den heißen Saunasteinen. Zugleich entsteht durch den Aufguss ein Hitzereiz im ganzen Körper, die Luftfeuchtigkeit erhöht sich hierbei schnell um 10 bis 30 Prozent. Das wiederum sorgt dafür, dass der vom Körper abgestoßene Schweiß nicht so einfach verdunsten kann, was zu einem starken Aufheizen des gesamten Körpers führt. Hieraus resultierend ist der darauffolgende Kälterreiz ein noch intensiveres, stärkenderes Erlebnis. 

Warum beeinflussen Düfte unser Wohlbefinden?

Wahrscheinlich haben Sie das auch schon einmal erlebt: Sie gehen nichtsahnend über den Markt und vernehmen plötzlich einen irgendwie bekannten, intensiven Duft. Plötzlich schweifen Ihre Gedanken an jenen Urlaub in Frankreich, als Sie auf weite Lavendelfelder geblickt und die dahinter untergehende Sonne betrachtet haben. Das hektische Treiben, das Sie gerade noch als stressig empfunden haben, gleicht nun mehr einem Ort freudigen Trubels, an dem die Leute miteinander gut gelaunt plaudern und feilschen. Was ist hier gerade mit Ihnen passiert? Düfte gelangen über das Sinnesorgan Nase nahezu direkt in unser Gehirn. Hier wird unser Nervensystem aktiviert. Hormone, die unsere Stimmung beeinflussen, werden freigesetzt –und in Nullkommanix kann sich unsere ganze Gefühlslage verändern. 

Ihr individueller Saunaaufguss mit persönlichem Wohlfühlduft

Mit diesem Wissen können Sie sich diese positive Wirkung zunutze machen. Saunadüfte gibt es in vielen Noten, sodass Sie sich ganz individuell für Ihren Duft zum Wohlfühlen in der Sauna entscheiden können. Meist erhalten Sie diese in Form von Ölen, die Sie dann in gewünschter Konzentration selbst zubereiten. Während einige nur den Hauch eines sanften Eukalyptus Duftes wahrnehmen möchten, bevorzugen andere eine durchdringende Orangen-Note. Egal, welche ätherischen Öle oder welche natürlichen Konzentrate Sie bei Ihrem Saunaaufguss wählen und welchen Saunaduft Sie kreieren: Die Hauptsache ist, dass Sie erholsame Momente in der Sauna erleben.

Düfte Sets – hergestellt von Sauna Herstellern

Für alle, die sich nicht direkt für einen Saunaduft entscheiden können oder eine Vielzahl mehrerer Saunadüfte ausprobieren möchten, sind Düfte Sets die perfekte Wahl. Diese Saunadüfte gibt es zu verschiedenen Themen wie Active, Alpin oder Relax. Das Düfte Set Active von Infraworld umfasst beispielsweise die Düfte Zitrus, Eukalyptus und Latschenkiefer, zum Set Alpin gehören Fichtennadel, Zirbe und Alpenkräuter und zu Relax Lavendel, Lorbeer und Orangenöl. Die ätherischen Öle sind alle naturrein und begeistern so mit natürlicher Stärke. Auch Tylöhelo begeistert unter selbem Anspruch mit verschiedenen Sauna Aufguss Düften –von Minze über Zitrus bis hin zu Latschenkiefer.

Vorbereitung für den duftenden Sauna Aufguss

Haben Sie sich für einen Duft für Ihren Aufguss entschieden, mischen Sie das Konzentrat mit ausreichend Wasser im Saunakübel. Hier gilt es –weniger ist mehr. Denn zu viel Öl kann zu unangenehmen Reizungen in der Nase und in den Augen führen. Zugleich reichen bei hochwertigen Konzentraten schon winzige Mengen für ein intensives Dufterlebnis aus. 

 Übersicht der verschiedenen Saunadüfte

Beliebte Duftessenzen für ein erholsames Saunaerlebnis sind unter anderem:

  • Eukalyptus
  • Lavendel
  • Minze
  • Zitrus
  • Latschenkiefer
  • Orange

Düfte und Salze für die Sauna – ein unschlagbares Team für den Sauna Besuch mit allen Sinnen

Während das Körperpeeling mit dem Saunasalz ein anregendes Erlebnis für die Haut ist, verwöhnen verschiedene Saunadüfte die Sinne über die Nase. Die Hitze der Sauna sorgt dafür, dass unser ganzer Körper sich herrlich entspannt. Perfekt ist, wenn wir diesen Moment achtsam für uns wahrnehmen können und unsere Gedanken auf unsere Empfindungen auf das Erleben der verschiedenen Reize lenken können. Eine Saunagang für alle Sinne und mit allen Sinnen.